Reiseroute: Süd-Thailand und Kambodscha (2 Wochen)

Diese Reiseroute vereint die Top-Highlights Südostasiens: Angkor – die größte Tempelanlage der Welt, romantische Sonnenuntergänge an weißen Sandstränden in Ko Chang, unzählige kulinarische Genüsse und atemberaubende Rooftop-Bars in Bangkok. Kurz: Ein unvergesslicher Thailand Urlaub!

Sheets Icon Travel Shortcut Detaillierte Reiseroute Thailand und Kambodscha

 

Angkor Kambodscha Reise

 

Tipps & Tricks für den Thailand Urlaub inklusive Angkor

Ich bin auf dieser Reiseroute gemeinsam mit meiner Schwester Birgit Unger unterwegs gewesen. Wir waren rund zwei Wochen unterwegs, haben viel gesehen und uns gleichzeitig super erholt.

In Bangkok fanden wir den Skytrain sehr praktisch, der uns günstig und schnell vom Flughafen in die Stadt gebracht hat. Wir haben uns deshalb ein Hotel in Laufweite der Endstation gebucht. Wie viel Zeit man in Bangkok verbringen möchte hängt ganz davon ab, ob man die Stadt schon früher besucht hat. Jemand der noch nie dagewesen ist, sollte am besten 1-2 Tage mehr für Bangkok einplanen als in dieser Reiseroute.

In Kambodscha haben wir primär die Tempelanlage Angkor angesehen. Ganz früh morgens standen bei uns die großen und berühmten Tempel auf dem Programm. Im Laufe des Vormittags und Mittags dann die kleineren, aber ebenfalls sehr schönen Anlagen. Mit diesem Timing vermeidet man die großen Massen asiatischer Reisegruppen, die im Laufe des Vormittags mit Bussen angefahren kommen.

Wir haben uns besonders wohl gefühlt im Hotel Bella Mia* in Siem Reap. Es ist recht neu, sehr gepflegt und der australische Besitzer Anthony ein unglaublich hilfsbereiter Gastgeber!

Leider hat es diesmal nicht geklappt in Kambodscha die schwimmenden Märkte zu besuchen. Im April war das ganze Land recht trocken und Flüsse und Seen sehr leer. Dafür haben wir keine Probleme mit Moskitos gehabt. Selten ein Schaden ohne Nutzen, wie meine Schwiegermutter zu sagen pflegt 🙂

Der Transfer von Bangkok nach Siem Reap in Kambodscha per Flugzeug war schnell. Um dann nach Ko Chang zu kommen und auch am Ende von dort zurück nach Bangkok haben wir jeweils einen ganzen Tag gebraucht. Der Bustransfer war jeweils recht entspannt, da wir die Zeit eingeplant haben und gut mit Büchern, Musik und Snacks ausgestattet waren.

 

Entspannung pur auf der Insel Ko Chang

In Ko Chang haben wir dann wunderbar unsere Seele baumeln lassen. Hier ist es von Vorteil, die Unterkünfte im Voraus zu buchen. Sonst sind viele attraktive Unterkünfte bereits ausgebucht und das Suchen bei tropischen Temperaturen mit Backpack macht schnell keinen Spaß. Bei einem Thailand Urlaub in anderen Regionen des Landes ist es einfacher das Hotel spontan zu wählen.

Definitiv ein Erlebnis war das Buffalo Bill Hotel* auf Ko Chang. Die Einrichtung ist sehr ungewöhnlich mit Liebe fürs Detail, die Lage ist einfach fantastisch, die Zimmer modern und der Rooftop-Pool des Partner-Hotels gigantisch.

 

Reise-Karte

Sheets Icon Travel Shortcut Detaillierte Reiseroute Thailand und Kambodscha

 

Autorin: Carolin Uhrich


Diese Seite enthält Affiliate Links, die mit * gekennzeichnet sind.

2 Gedanken zu „Reiseroute: Süd-Thailand und Kambodscha (2 Wochen)

  1. Jessica Olb Antworten

    Hallo, ich hätte gern gewusst, wie viel ihr ausgegeben habt. Kannst du dazu grob was sagen?
    liebe grüße

  2. Carolin Uhrich Antworten

    Hallo Jessica, meine Schwester und ich haben je rund 1.200 für die Reise gezahlt. Am liebsten würde ich gleich wieder hinfliegen 🙂 LG Carolin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.